Innovation Jungle wir sind!

Willkommen bei Innovation-Jungle.
Doch was ist der IJ-Blog, wie ist er entstanden und was sind unsere Ziele?

Der Anfang:
Der IJ-Blog ist 2006 als wunderbares Gedankenspiel entstanden. An einem warmen Sommertag saßen wir am Lagerfeuer an einem Fluss und sinnierten über unsere Stärken und Schwächen nach. Dabei erhielt ich ein großes Kompliment:

Dog, soll ich dir was sagen? Du bist visionärste Mensch den ich kenne. Du hast mehr Ideen und kreative Flash`s  an einem Tag …als die meisten Menschen in Ihrem ganzen Leben

Ein mächtiges Kompliment….das ich schon damals nicht ernst nehmen konnte. Wer hätte das? Dennoch, nach fast 10 Jahren und weiteren gezielten Motivationshiebe durch Norbi, habe ich diesem versprochen das ich meine Visionen unters Volk bringe. Also her mit dem Blog.

Ob die Welt zuhört oder nicht. Norbi hier sind meine verrückten Gedanken.

Das Ziel:
Diese Plattform soll kreative Ideen erfassen und publizieren. Dabei den oder die IJ-Autor(in) dabei motivieren und unterstützen.
Ein Blog auf dem alle Autoren Willkommen sind, aber auch mit dem Ziel zumindest einige dieser Ideen mit einem Reifegrad umgesetzt oder vertrieben werden. Mit Hilfe einer weiteren Person, Gruppe oder einem interessierten Unternehmen.
Es ist mir wichtig an dieser Stelle folgendes als Regel festzuhalten liebe(r) Besucher und Mit-Visionär.

Kein hier publizierte Beitrag, Idee oder Konzept darf ohne Zustimmung der Innovation-Jungle(I-J) Leitung verwendet/genutzt werden. Alle Inhalte sind durch I-J geschützt und werden durch I-J.de verwaltet. Es handelt sich hierbei um das geistige Eigentum der IJs Leitung und des jeweiligen Autoren. Bitte beachtet hierzu das Impressum, Disclaimer und  die Nutzungsbedingung der Website.

Der IJ-Blog:
Als barriereloser Denker ist es mir wichtig in den Dialog zu treten. Ob mit einer Person, einer Gruppe oder einem Unternehmen. Die Vision auf die Probe zu stellen, Sie zu verfeinern, zu differenzieren. Mit und ohne Rechtschreibfehler. Mit und ohne Grammatikfehler.

Den Austausch zu genießen, aber auch unsere Visionen vielleicht irgendwann lebendig, produktiv also -> zweck-erfüllend zu sehen und zu genießen.
Die Visionen können technische Konzepte, Thesen, konkrete Konstruktionen, Grafiken, Filme etc.pp. darstellen. Dennoch sind Sie kreative Ansätze.
Mal detailliert – Mal rudimentär ausgearbeitet.

Fortschritt ist Dialog, Dialog und damit Konversation bedeutet Gemeinschaft.
In diesem Sinne, lasst uns als Gemeinschaft unsere Ideen zelebrieren.

Grüße,

Das IJ Team, heute noch Einer
Dogmar

Schreib einen Kommentar